Stiftelsen English School Göteborg

The English School of Gothenburg, ESG, befindet sich seit den frühen 90ern im Westen Göteborgs. Kürzlich wurde ein großes Bauprojekt abgeschlossen, durch welches eine moderne Lernumgebung mit ausgezeichneter neuer Technologie geschaffen werden konnte. Wir sind eine schwedische „friskola“, was so viel bedeutet, wie dass wir unsere Unabhängigkeit behalten, obwohl wir dem schwedischen Gesetz und Curriculum unterliegen. Die Schule ist öffentlich finanziert und es wird keine Schulgebühr erhoben.

Das ESG ist eine kleine gemütliche Schule. Die Kinder können bei uns ab drei Jahren anfangen und bis 16 bleiben. In einem Jahrgang sind bis zu 44 Kinder, das bedeutet, dass die Lehrkräfte alle Kinder persönlich kennen. Die Schule erreicht hervorragende Lernergebnisse, was die harte Arbeit der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte widerspiegelt und der ruhigen Studienatmosphäre, welche an der Schule existiert, entspricht. Bei Ihrem Schulabschluss verfügen die Schülerinnen und Schüler über hervorragende Englischkenntnisse sowie guten Schwedischkenntnisse und eine weitere Fremdsprache. Unser Ziel ist es, dass unsere Absolventinnen und Absolventen bilingual mit Kompetenzen für ein Studium und einen Beruf in Englisch und Deutsch die Schule verlassen.

Die Familien kommen aus aller Welt. Unter den Lehrkräften sind mindestens 20 Nationalitäten vertreten und in den Familien finden sich mehr als 40 Nationalitäten und Sprachen. Es ist ein gesunder Mix aus Kulturen und Religionen, welcher für uns funktioniert.

Mehr über das ESG

CUSHA at ESG

12 Schülerinnen und Schüler aus Jahr 6 am ESG nehmen an dem Austausch mit dem Friedrich-Wöhler-Gymnasium in Singen, Deutschland, teil. Im Rahmen von CUSHA ist das ESG verantwortlich für die Workshop-Phase in Göteborg (Herbst 2018) und für die Entwicklung eines Intellectual Outputs.
Das ESG Projektteam setzt sich zusammen aus Andrew Potter (Schulleiter des ESG, Projektverwaltung), Vivian Hunt (ICT), Clare Skoglund (Lehrerin) and Chloe Bye (Lehrerin).